Tempo 40 und City-Maut


Um die Schadstoffbelastungen in der City dauerhaft zu senken, sind einige Maßnahmen in der Diskussion. Unter anderem Tempo 40 und die City-Maut. Laut der aktuellen Ausgabe des Stuttgarter Stadtanzeigers wird das Gutachten zu Tempo 40-Zone in den nächsten Tagen vorgestellt werden. In dem Artikel wird Harald Trümner zitiert: „Landesweit wird geprüft, ob Tempo 40 zur Verringerung der Abgasbelastung in Kommunen führen kann. In einem Fall in Offenau wurde Tempo 30 ausprobiert – dort führte das zu mehr Staus und Luftbelastung“.

Ob allerdings die Tempobeschränkung zusammen mit einer Verstetigung des Verkehrs eingeführt wurde (also Anpassung der Ampelschaltungen, d. h. Grüne Welle und dynamischen Ampelschaltungen bei erhöhtem Verkehrsaufkommen) wird in dem Artikel nicht erwähnt.

Die City-Maut ist laut einem zweiten Zitat von Trümner nicht vorgesehen, da diese nur für Landes- und Kommunalstraßen erlassen werden kann, nicht für Bundesstraßen. Somit wäre der Durchgangsverkehr nicht aus der Stadt verdrängt. Für die Bundesstraßen ist der Bundesverkehrsminister zuständig.

Vermutliches Mittel der Wahl wird wahrscheinlich die Zusammenlegung der Umweltzonen Stuttgart, Leonberg und Ludwigsburg zusammengelegt werden zu einer großen Umweltzone. Damit müssten mehr Autos die Plaketten tragen und Autos mit roter Plakette dürften nicht mehr in die Zone einfahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s