Der Krieg der Einkaufszentren Teil II


Wählen Sie unten das Schlagwort „Krieg der Einkaufszentren“ um alle Folgen dieser Serie zu lesen.

Inzwischen hat Sindelfingen dem Breuningerland den fast 10.000 qm großen Anbau genehmigt, mit dem das Einkaufszentrum dann 42.000 qm groß sein wird. Böblingen will sich das aber nicht bieten lassen und befürchtet, dass weitere Kunden aus Böblingen und Umland vom Breuningerland abgezogen werden. Dabei hatte man doch so schön geplant, das neue Einkaufszentrum am Böblinger Busbahnhof sollte die Innenstadt wieder beleben und neue Käufer anziehen. Gegen die Sindelfinger Pläne will der Böblinger Gemeinderat deswegen vorgehen. Es soll ein Gutachten erstellt werden, 20.000 Euro wurden dafür zur Verfügung gestellt. Weitere gerichtliche Schritte sind in Planung.

Die angestrebte Städtefusion ist damit wohl in weite Ferne gerückt.

Quelle

Advertisements

5 Antworten zu “Der Krieg der Einkaufszentren Teil II

  1. Pingback: Gablenberger-Klaus-Blog » Blog Archive » BI Neckartor informiert

  2. Pingback: Der Krieg der Einkaufszentren Teil III | Neckartor Bürgerinitiative

  3. Pingback: Der Krieg der Einkaufszentren Teil 4 | Neckartor Bürgerinitiative

  4. Pingback: Der Krieg der Einkaufszentren Teil 5 | Neckartor Bürgerinitiative

  5. Pingback: Gablenberger-Klaus-Blog » Blog Archive » Neues von bi-Neckartor

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s