Der Krieg der Einkaufszentren Teil 4


Wählen Sie unten das Schlagwort „Krieg der Einkaufszentren“ um alle Folgen dieser Serie zu lesen.

Gerhard Sauter hat 40 Jahre lang bei Hertie und Harstadt gearbeitet und hat sein Berufsleben jetzt aufgeschrieben. Er stellt schlechte Prognosen für den Stuttgarter Einzelhandel aus und da ist das Wort „Krieg“ durchaus angebracht. Seiner Einschätzung nach wird es zu einem ruinösen Kampf um den Kunden kommen, auf Dauer werden darunter einige der Einkaufszentren schließen müssen. Er sieht keine Zukunft für Karstadt auf der Hohen Straße und den zweiten Kaufhof in der Eberhardstraße. Auch das derzeit in Bau befindliche Milaneo wird es schwer haben, denn abgeschnitten von dem Rest der Innenstadt werden nur wenige Kunden ihren Weg dorthin finden.

Der immense Flächenzuwachs durch Breuninger, Gerber und Milaneo wird seiner Ansicht nach dazu führen, dass anderswo Geschäfte schließen müssen. Neue Bewohner und damit potenzielle Kunden ziehen nicht in die Stadt, das verhindert der Mangel an Wohnungen.

Der vollständige Artikel ist hier.

Vielen Dank an Jan und Rudolf für die Hinweise!

Advertisements

Eine Antwort zu “Der Krieg der Einkaufszentren Teil 4

  1. Pingback: Der Krieg der Einkaufszentren Teil 5 | Neckartor Bürgerinitiative

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s