Der Krieg der Einkaufszentren Teil 11


Alle Teile der Serie hier lesen.

Der Stuttgarter Einzelhandel klagt über das miese Weihnachtsgeschäft. Nur besondere Werbeaktionen wie die Nacktparty einer spanischen Marke locken noch Kunden hinter dem Ofen hervor (siehe im Artikel der StZ oben). Um noch mehr Kunden in die Stadt zu locken, fordert der Einzelhandel weitere Flächen für Läden und Geschäfte. Wird hier nicht das Kind mitsamt dem Badewasser ausgeschüttet? Ist es nicht das massive Überangebot an Geschäften und Verkaufsläden, die zu den miesen Umsatzzahlen führen? Schließlich ist ja nahezu jeder Haushalt heute doppelt und dreifach motorisiert und somit ungebunden und frei in der Auswahl seiner Einkaufsläden. Da kann man auch mal eben nach Tübingen oder Esslingen oder Heilbronn oder in sonst irgendeine andere Stadt in der Region fahren und dort einkaufen. Wie sinnvoll das ist da die „Shoppingmalls“ von innen eh alle gleich aussehen und sich nur in der Anordnung der Geschäfte unterscheiden ist eine andere Frage.

Unterdessen macht sich das Stadtmagazin Lift in der aktuellen Ausgabe Gedanken darüber, welches der beiden neuen Einkaufszentren das schönere sein könnte. Angeblich haben sich im Milaneo nur die üblichen Verdächtigen eingemietet während im Gerber neue und in der Region noch nicht vertretene Händler Einzug halten werden. Nachzulesen in der aktuellen Januar-Ausgabe des Stadtmagazins Lift, Artikel leider nicht im Internet-Auftritt. Aus rechtlichen Gründen wird hier kein digitalisierter Ausschnitt veröffentlicht. In die gleiche Richtung geht dieser Artikel in der StZ, allerdings nur auf das Gerber bezogen. Kritisch mit der Entwicklung im Gerberviertel und rund um die Paulinenbrücke setzt sich dieser Artikel auseinander, es kommen sowohl Anwohner als auch die Projektbetreiber zu Wort.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s