Baumaschinen tragen erheblich zu Feinstaubbelastung bei


Baustellen in Innenstädten verursachen durch mobile Maschinen und Geräte erhebliche Schadstoffemissionen. Die Emissionen gesundheitsschädlicher Feinstaubpartikel liegen heute etwa so hoch wie die des gesamten Straßenverkehrs. Bei Stickoxiden ist es etwa ein Viertel.

Quelle: UBA

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen! Baumaschinen verursachen genauso viel Feinstaub wie der Autoverkehr. Mit anderen Worten, wenn heute die Arbeiten am Milaneo, am Gerber, am S21-Halbtiefschräglage-Bahnhof und auf allen anderen Großbaustellen in Stuttgart eingestellt werden würden, dann hätten wir – wenn sich die derzeitigen Feinstaubschwaden dann nach einigen Wochen und Monaten verzogen haben oder diese aufgekehrt wurden – den verkehrsbedingten Anteil am Feinstaub um die Hälfte reduziert, das Gesamtaufkommen an Feinstaub am Neckartor wäre damit um wenigstens 12% geringer (die Hälfte des Abgas-Anteils Straßenverkehr)! 30Das soll aber bitte nicht falsch verstanden werden! Damit ist nicht gemeint, dass die Baumaschinen zugunsten des Autoverkehrs stillgelegt werden sollen sondern es handelt sich hier nur um einen Vergleich, um zu verdeutlichen, in welchen Dimensionen wir denken und handeln müssen.

In diesem Zusammenhang sei auch noch einmal an die Initiative von OB Kuhn erinnert, die Baumaschinen auf elektrischen Antrieb umzurüsten.

Advertisements

Eine Antwort zu “Baumaschinen tragen erheblich zu Feinstaubbelastung bei

  1. Pingback: Platz 9 im europäischen Vergleich für Stuttgart | Neckartor Bürgerinitiative

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s