Stadt lässt ihre Bürger in Sachen Lärmschutz bei S21 allein


Wie wir bereits berichtet haben, hatte die Grünen-Fraktion im Gemeinderat die Kritik des Netzwerks Kernerviertel  in einer Anfrage an die Stadt aufgegriffen und die Überprüfung eine Prüfung der Lärmgutachten des Bahngutachters, die Offenlegung aller Lärmgutachten (einschließlich zum passiven Schallschutz) sowie regelmäßige Messungen durch die Stadt Stuttgart bzw. das Umweltamt gefordert.

[…] Die Antwort ist für alle vom Baulärm durch Stuttgart 21 betroffenen Anwohner niederschmetternd. Sie verweist auf die alleinige Zuständigkeit des Eisenbahn-Bundesamtes bei der Prüfung der Lärmprognosen in den schalltechnischen Detailgutachten und den laufenden Messungen. Wie heißt es so schön in der Antwort des Oberbürgermeisters: “Der Landeshauptstadt sind insoweit keine Aufgaben zugewiesen. Sie hat jedoch Verständnis für die Sorgen der Anwohner und steht im Kontakt mit dem Projektträger und dem EBA.”

Lesen Sie weiter auf Netzwerke-21.

Siehe zum Thema auch auf StZ

Weitere Beiträge zum Thema auf BI Neckartor:

Lärmschutz unbefriedigend, erster Anwohner wegen Baulärm krankgeschrieben

Advertisements

Eine Antwort zu “Stadt lässt ihre Bürger in Sachen Lärmschutz bei S21 allein

  1. Pingback: Der Weg ist frei | Neckartor Bürgerinitiative

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s