Einschüchtern und drohen


Siehe auch den vorhergehenden Artikel Beschwichtigen und vernebeln zum Diesel-Gate, der immer abstrusere Ausmaße annimmt.

Die deutsche Umwelthilfe und das Magazin Frontal21 haben ein schweizer Prüflabor mit einem Abgastest beauftragt. Dabei wurde festgestellt, dass

ein Mercedes- und ein BMW-Fahrzeug den zulässigen Grenzwert einhielten, wenn ein Prüfzyklus im Labor gefahren wurde. Als der identische Zyklus auf der Straße nachgefahren wurde, stieg der Wert auf etwa das Dreifache an. Ähnlich verhielt sich ein VW, der über eine Abschalteinrichtung verfügt, die die Abgasreinigung auf der Straße teilweise deaktiviert. (Quelle TAZ)

Beide Konzerne haben umgehend zurückgewiesen, dass sie wie Volkswagen illegale Manipulationseinrichtungen in den Fahrzeugen verbauen, die bei einem Abgastest automatisch die Abgasreinigung zuschalten und auf der Straße wieder abschalten um die Leistung des Fahrzeugs zu steigern. Der Daimler-Anwalt forderte die DUH außerdem auf, das anwaltliche Schreiben ebenfalls nicht veröffentlichen. Dem widersetzte sich die DUH, änderte aber einen Satz in ihrer Pressemitteilung. Die DUH sieht dies als Drohung. Siehe weiter den Artikel der TAZ. Daimler und BMW behalten sich weitere juristische Schritte vor.
Rechtlich sind beide im Recht, wenn keine Manipulationen betrieben wurden. Dass die Abgastests nicht die Realität wiederspiegeln ist seit langem bekannt. Dies ist aber rechtlich zulässig und auch so gewollt, denn nur im Labor unter gleichbleibenden Bedingungen lassen sich Testergebnisse vergleichen. Vorschlag der DUH für ein realistisches Zulassungsverfahren.

Die Pressemitteilung der DUH zu dem Abgastest ist hier. Die entsprechende Erklärung des ZDF ist hier, der Beitrag aus Frontal21 hier.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s