Staus auf Rekordniveau


Stuttgart ist jetzt wieder Deutschlands Stauhauptstadt. Diese Auszeichnung beruht auf Daten aus dem Jahr 2015 erhoben vom Verkehrsinformationsdienst Inrix. Nachdem dieser Titel Stuttgart schon einmal für das Jahr 2013 verliehen wurde, musste die Stadt den Titel im Jahr 2014 an Köln abgeben hat ihn aber jetzt wieder zurückbekommen. 2013 waren es noch 60 Stunden Stau im Jahr und damit 2,5 Tage verschwendete Lebenszeit, 2015 sind es bereits rekordverdächtige 73 Stunden, also mehr als 3 Tage! Das ist deutschlandweit nicht übertroffen worden, europaweit liegt nur London mit über 100 Stunden Staus vor Stuttgart.

Die Stadt äußert sich nur zurückhaltend zu den Zahlen, so der Redakteur der StZ. Sie vertraue lieber auf ihre eigenen Zahlen, die zeigen, dass der Verkehr leicht rückläufig ist.

kesselrandzaehlung_stuttgart

Der Spiegel dagegen schreibt in diesem Zusammenhang, dass Inrix ebenfalls festgestellt hat, dass 50.000 Fahrzeuge mehr zugelassen wurden und begründet damit den massiven Zuwachs an Staustunden.

Aber selbst der Rückgang der Fahrzeugbewegungen, den die Stadt ermittelt hat, entspricht nicht dem Ziel, den Verkehr um 20% zu reduzieren, das sich OB Kuhn selbst am Amtsantritt gesteckt hatte. Das Konzept, dieses Ziel zu erreichen, fehlt. Der Ausbau des SSB-Netzes, um den staugeplagten Bürgern eine Alternative zu bieten, wird nicht angegangen.

Siehe dazu auch diesen Artikel.

Advertisements

2 Antworten zu “Staus auf Rekordniveau

  1. Pingback: Smogalarm | Neckartor Bürgerinitiative

  2. Pingback: Antrag der CDU: Vision Stuttgart 2030 | Neckartor Bürgerinitiative

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s