Schlagwort-Archive: Baumaschinen

Platz 9 im europäischen Vergleich für Stuttgart


Im europäischen Vergleich Sootfree Cities hat Stuttgart mit 71% oder C- den 9. Platz erreicht. Freuen kann sich die Stadt darüber allerdings nicht, wurden hier doch die Maßnahmen zur Reduzierung der Feinstaubemissionen beurteilt. Zürich (89% oder B+), Kopenhagen, Wien, Stockholm, Berlin, Helsinki, London und Paris belegen die Plätze 1 bis 8. Amsterdam folgt Stuttgart auf Platz 10. Je niedriger die Prozentangabe ist, umso besser ist das Ergebnis. Es besteht also nicht wirklich Grund zur Freude.

Gründe für die Beurteilung, die hier als PDF in deutscher Sprache gelesen oder gespeichert werden kann:
+ Einfahrbeschränkungen (seit 1.1.2012 nur noch grüne Umweltplakette) inkl. Kontrolle auch des ruhenden (parkenden) Verkehrs auf Einhaltung dieser Einfahrbeschränkung
+ Nachrüstung städtischer Fahrzeuge
+ Ausbau ÖPNV mit günstigem Job-Ticket
+ Förderung Radverkehr
keine Filterpflicht für Baumaschinen
weiterhin keine Unterschreitung der Grenzwerte für PM10

Die vollständige Beurteilung kann hier nachgelesen werden, allerdings auf englisch, alle anderen Platzierungen sind hier nachzulesen.

Artikel im Spiegel zum Thema

Werbung

Die BI Neckartor auf der 254. Mo-Demo


Rede Montagsdemo 05.01.2015

Guten Abend liebe Freundinnen und Freunde des Stuttgarter Kopfbahnhofs.

Ende November vergangenen Jahres kam ein „blauer Brief“ aus Brüssel nach Berlin geflogen. Absender war die Europäische Kommission. Empfänger war die Bundesrepublik Deutschland. Angemahnt wird in dem Brief, das Feinstaubproblem endlich entschieden zu bekämpfen. Weiterlesen

Baumaschinen tragen erheblich zu Feinstaubbelastung bei


Baustellen in Innenstädten verursachen durch mobile Maschinen und Geräte erhebliche Schadstoffemissionen. Die Emissionen gesundheitsschädlicher Feinstaubpartikel liegen heute etwa so hoch wie die des gesamten Straßenverkehrs. Bei Stickoxiden ist es etwa ein Viertel.

Quelle: UBA

Weiterlesen