Schlagwort-Archive: Cannstatter gegen S21

Rodung Rosensteinpark steht unmittelbar bevor


Wenn die Bundeskanzlerin abgereist ist und die Zelte der Einheitsfeierlichkeiten abgebaut werden, wird es die ersten Rodungen im Rosensteinpark geben. Das meldet die Initiativen Cannstatter gegen S21 und die Parkschützer hier, hier und hier, auch BAA hat die Meldung schon übernommen.

Danach könnte es im Laufe der Wochen 41 und 42 zu kurzfristigen Sperrungen der Ehmannstraße kommen um einzelne Großbäume zu fällen. Die kleineren Bäume und Gebüsche könnten bei laufendem Verkehr gefällt werden. Man wolle aber die Arbeiten auf verkehrsarme Zeiten beschränken. Den genauen Plan, welche Bäume betroffen sind entnehmen Sie bitte den Beiträgen auf BAA oder von der Initiatiove der Cannstatter.

notwendiger Kollateralschaden auf dem Weg in eine wunderbare Zukunft


Am vergangenen Sonntag hat die Initiative Cannstatter gegen S21 auf den Abriss des Holzstegs, des Leuzestegs und des Elefantenstegs hingewiesen. Diese sollen ersatzlos wegfallen. Hier ein Ausschnitt aus dem Bebauungsplan Projekt Rosensteinautotunnel

33Rechts über den Neckar der Holzsteg, der genau auf Höhe der neuen Brücke verläuft und in der Bildmitte der Elefantensteg, der der Tunnelausfahrt des Rosensteinautotunnels im Weg ist.

33Hier in der Karte aus dem Bebauungsplan Projekt Rosensteinautotunnel erkennt man die neue Röhre Leuzetunnel die genau unter der Verbindung von Leuzesteg und Hängebrücke verläuft. Auch diese beiden Brücken müssen für ein fragwürdiges Bauprojekt weichen.

Diesen Sonntag findet eine weitere Aktion der Cannstatter Initiative statt.

Weitere Infos hier oder hier auf Cannstatter.net.