Schlagwort-Archive: Esslingen

Ausbau oder Abbau


Wie ist es um den Regional- und Nahverkehr ÖPNV in der Region Stuttgart bestellt? Weiterlesen

Werbeanzeigen

Naherholungsgebiete in Gefahr


Seitdem die Bauarbeiten für S21 am 2. April 2010 offiziell gestartet wurden, sind in Stuttgart viele Naherholungsgebiete direkt oder indirekt für S21 zerstört worden. Weiterlesen

Filderauffahrt füllt das Sommerloch


Das Sommerloch ist in Stuttgart anscheinend so groß, dass man die uralten, stinkenden Socken mit Namen Filderauffahrt und Nord-Ost-Ring wieder einmal aus der Schublade ziehen muss. Weiterlesen

Brauchen wir Einkaufszentren?


Die CDU-Stuttgart fragt aktuell, ob Einkaufszentren Parkplätze brauchen.

Liebe Stuttgarter CDU,

Diese Frage ist berechtigt. Diese Frage ist aber gerade mal soweit gedacht, wie ein Kind einen Kirschkern spucken kann. Denn eigentlich müsste die Frage lauten: Brauchen wir Einkaufszentren? Dann stellt sich auch die Frage nach den Parkplätzen und dem dadurch verursachten Parkplatzsuchverkehr nicht.

Weiterlesen

3. Internationaler Umweltratschlag


Aktualisiert (29.09.2013): Der 3. Umweltratschlag wird verschoben um den Gruppen mehr Zeit zur Vorbereitung zu geben. Neuer Termin wird bekannt gegeben.

Nach 2009 und 2011 in Gelsenkirchen findet der dritte Umweltratschlag jetzt in Esslingen statt.

Bestandteile des 3. Umweltratschlags sollen Plenen, Foren und Workshops sein, der Umweltmarkt und ein internationaler Kulturabend sowie eine Demonstration als Fenster nach außen. Der Umweltratschlag lebt davon, dass verschiedene Gruppen und Einzelne mitarbeiten, nach ihrer Möglichkeit Verantwortung übernehmen, Raum haben, sich darzustellen, gleichberechtigte Anerkennung finden. Es ist gut, wenn verschiedene politische Richtungen und Strömungen in der Umweltbewegung repräsentiert sind.

Der Umweltratschlag thematisiert

  • alle Formen der Zerstörung unserer natürlichen Umwelt
  • den Widerstand dagegen
  • aber auch Lösungen und positive Alternativen wie Kreislaufwirtschaft, erneuerbare Energien, Transition-Town
  • er diskutiert Initiativen zur Höherentwicklung der Organisiertheit der Umweltbewegung (2011 wurde auf dem 2. Umweltratschlag z. B. die Initiative für eine Umweltgewerkschaft vorgestellt und beraten.)
  • die Koordinierung und Kooperation einer internationalen Umweltbewegung
  • die Frage nach einem umweltverträglichem Gesellschaftssystem

Bisherige Träger des Umweltratschlags sind:
Bürgerbewegung für Kryorecycling, Kreislaufwirtschaft und Klimaschutz, Canto Vivo (Peru), Diagnosefunk Deutschland, El Canelo (Chile), Frauenverband Courage, FÜR Esslingen, Landesinitiative Mobilfunk /Elektrosmog NRW, MLPD, ÖDP Kreisverband Bergisches Land, REBELL, Solidarität International.
Weiter waren auf dem 2. Umweltratschlag vertreten Vertreter von CBG, kirchlichen Umweltgruppen, Transition Town Initiative, alternativen Kommunalwahlbündnissen, Bürgerinitiativen gegen Kohlekraftwerke, CCS, Fracking, S21, Flughafenerweiterungen, von ENVIO- Geschädigten, Anti-AKW-Initiativen, Milchbauern, Umweltmediziner, Wissenschaftler, Künstler und Unternehmen aus Umweltschutz und alternativer Energie

Einladung zum Weiterverteilen oder weitersenden: PDF

Weitere Infos: http://www.umweltratschlag.de/index.php/de/dokumentation/1-einladung
Startseite: http://www.umweltratschlag.de