Schlagwort-Archive: Netzwerke 21

Alles wird gut?


Die DB-Projekt GmbH hat am 2. April auf der Info-Veranstaltung für das Kernerviertel mitgeteilt, dass sie die ca 3500 Eigentümer in Gruppen zu ca. 50 Personen einladen möchte, um sie über den angeboten Gestattungsvertrag bzw Bauerlaubnisvertrag zu informieren. Anschliessend soll in Einzelgesprächen der jeweilige Vertrag unterschrieben werden.

Aus den Presseverlautbarungen der Projekt-GmbH konnte der Eindruck entstehen, als ob in den Gesprächen mit Vertretern der Netzwerke die Zugeständnisse der Bahn zu einer Einigung geführt hätten. Dem ist nicht so. Die juristischen Berater der Netzwerke erarbeiten zZ einen weiteren Vertragsentwurf, der die Rechte der Eigentümer weit besser wahrt, als der Vertrag, den die Projekt-GmbH anbietet.

Der modifizierte Vertrag der Netzwerke soll in der 1. Maiwoche zur Verfügung stehen. Da die Erarbeitung dieses Vertrages Kosten verursacht, werden diese Entwürfe an diejenigen Eigentümer abgegeben, die sich mit einem (zweistelligen) Anerkennungbeitrag an den Kosten beteiligen. Der Vertragsentwurf ersetzt keine Rechtsberatung, hilft jedoch, die Anwaltskosten zu reduzieren.

Weitere Informationen können im direkten Gespräch bei der nächsten Veranstaltung der Netzwerke eingeholt werden:
Die Netzwerke 21 laden alle betroffenen Eigentümer am
Donnerstag, den 08. Mai um 19:00 Uhr in die Begegnungsstätte der AWO Stuttgart-Ost (Ostendstraße 83; 70188 Stuttgart) (Karte, Eingang neben der Post oder seitlich in der Schönbühlstraße) zu einer Veranstaltung zum Thema: „Von der Beweissicherung zum Schadenfall – was tun?“ ein.

Unterschreiben Sie nichts voreilig!

aus aktuellem Anlass: Montagsdemo vom Hbf ins Kernerviertel


Aus aktuellem Anlaß wird die nächste Montagsdemo am 20. Januar in das Kernerviertel gehen und dort am Urbansplatz mit einer Kundgebung geben. Das Haus Schützenstraße 4 – von dem aus man auf den Urbansplatz blicken kann – hat sich nach einer neuen Meldung der StN bereits um 9 Millimeter abgesenkt. Bisher war immer nur von 5 Millimetern die Rede gewesen (Artikel vom 16. Dezember 2013 der StN).

„Die Befürchtung der Bewohner des Kernerviertels wird gerade Realität: Schon nach den ersten wenigen Metern Tunnel ist das erste Haus durch die S21-Tunnelarbeiten beschädigt, vermutlich sogar schlimmer als von den langjährigen Kritikern befürchtet“,

sagt Matthias von Herrmann, Pressesprecher der Parkschützer.

„Die Bahn gefährdet offensichtlich die Sicherheit der Häuser und Menschen in Stuttgart und die Stadt Stuttgart tut nichts, um ihre Bewohner und deren Zuhause zu schützen. Dies nehmen wir zum Anlass, mit der nächsten Montagsdemo ins Kernerviertel zu ziehen und dort die Kundgebung abzuhalten. Die Montagsdemo ist kein Selbstzweck, sondern legt Montag für Montag den Finger in die S21-Wunde. Baubürgermeister Hahn muss für die Sicherheit der Menschen im Kernerviertel sorgen! Und die Stadt darf sich nicht länger an diesem gefährlichen Unterfangen namens S21 beteiligen, darf dem verantwortungslosen Treiben der Bahn nicht länger als ‚Projektpartner‘ stillschweigend zusehen: Da die Stadt offensichtlich nicht durchsetzen kann, dass die Bahn ihren Pflichten verantwortlich und vertragsgemäß nachkommt, muss sie die bestehenden Kündigungsrechte nutzen und die S21-Verträge kündigen.“

Soweit Matthias von Herrmann.

Die geologischen Verhältnisse im Stuttgarter Talkessel sind sehr kompliziert, das ist seit Langem bekannt, das wurde in vielen Fachartikeln veröffentlicht, in der Schlichtung diskutiert, bei der Montagsdemo oft vorgetragen – nur Stadt und Land haben letztlich doch auf das oft geforderte geotechnische Gutachten für das Kernerviertel verzichtet. Nun wird es ernst, die Voraussagen der Experten treffen ein, sowohl, was die geologischen Probleme beim Nesenbach-Düker angeht, als auch die geologischen Probleme im Kernerviertel.

Quelle: BAA

Siehe auch den Terminhinweis zur Informationsveranstaltung S21: Tunnel unter meinem Haus! Grundbucheintrag? Entschädigung? Haftung? der Grünen und der Netzwerke 21 am 17.01.2014, 19:00 Uhr im großen Sitzungssaal, Rathaus Stuttgart Mitte, Marktplatz 1.

Informationen zur Stuttgarter Geologie erhalten Sie auch auf der Seite Geologie 21.