Schlagwort-Archive: Region Stuttgart

Stuttgart 21 und der Nordostring: Zwei unterschiedliche Projekte – ein Ziel


Rede von Joseph Michl von der Schutzgemeinschaft Krailenshalde, gehalten auf der 373. Montagsdemo gegen das Bahnprojekt Stuttgart21. Die Verknüpfungen wurden von der BI Neckartor ergänzt.

Als das Projekt Stuttgart 21 vor vielen Jahren geplant wurde, hat man uns versichert, es sei ein Projekt zur Förderung des Schienenverkehrs. Ziel von Stuttgart 21 sei es, mehr Menschen auf die Bahn zu bringen und den umweltschädlichen Autoverkehr zu verringern. Wer wollte da widersprechen? Weiterlesen

Feinstaub


Das Neckartor ist für seine hohen Feinstaubwerte bekannt. Aber seit wir von der BI Neckartor mitgewirkt haben, dass die vom OKLab gebauten Feinstaubsensoren in der Region verteilt werden, ist für alle sichtbar, dass nicht nur das Neckartor von hohen Feinstaubbelastungen betroffen ist.

Das Bild zeigt Leonberg vom Eltinger Blick. Deutlich erkennbar die Glocke, die über Leonberg steht.

smog-ueber-leonberg

Dieses Bild zeigt den Stuttgarter Fernsehturm schwebend im Feinstaubnebel.

czftq9axuaergna-jpglarge

Wenn Sie auf Twitter angemeldet sind und in der Region wohnen, dann folgen Sie doch Luftdaten.info und sie werden stündlich über die aktuellen Feinstaubwerte informiert.

Aus den Meldungen von Luftdaten.info geht hervor, dass nicht nur das Neckartor von hohen Feinstaubwerten belastet ist, auch die Region ist davon betroffen. Hier nur ein aktueller Auszug für die Region:

auswahl_334Zur Erklärung: Die Feinstaubsensoren, die vom OKLab gebaut wurden, können nur Partikel zählen. Für eine gravimetrische Untersuchung sind aufwendige Messverfahren nötig, die Zeit brauchen. Das LUBw veröffentlicht seine gravimetrischen Messungen mit etwa 3 Wochen Versatz. Da aber in etwa bekannt ist, was ein Partikel wiegt, kann man die Anzahl der Partikel umrechnen auf Gewicht. Dies wurde durch Messungen der Uni Stuttgart bestätigt. Nähere Informationen dazu auf Luftdaten.info

Antrag der CDU: Vision Stuttgart 2030


Unter dem hochtrabenden Titel „Vision Stuttgart 2030“, im Beamtendeutsch nur Antrag 141/2016 genannt, hat die Stuttgarter CDU am 29. April ein Papier vorgelegt, das Ideen und Ansätze zu Mobilität und Verkehr in Stuttgart und Umgebung aufführt.

Untertitel des Antrags: „Die Mobilitätsherausforderungen in Stuttgart und in der Region können nur bewältigt werden, wenn wir für alle Mobilitätsarten eine bessere Infrastruktur schaffen.“ Weiterlesen

Post vom Minister


Wir haben Post vom Verkehrsminister Winfried Hermann erhalten. Weiterlesen

Straßenneubau ohne Bürgerbeteiligung


Heute wollen wir den Blick weg von Stuttgart und seinen Straßenbauprojekten, wie zum Beispiel dem Rosensteintunnel, der ein Teil des Ausbaus der B10 ist, in die Region richten (die B10 ist damit bald durchgängig frei von Ampeln und Kreuzungen von der Anschlußstelle zur Autobahn 5 bei Bruchsal bis zur Anschlußstelle zur A 7 und A 8 bei Ulm parallel zur A 8 befahrbar und kann damit als Ersatzstrecke zur Autobahn 8 bezeichnet werden). Weiterlesen

Der Krieg der Einkaufszentren Teil 12


Alle Teile der Serie hier lesen.

Zur Eröffnung des Milaneo und des Gerbers haben sich jetzt immer mehr Stimmen aus dem Umland zu Wort gemeldet. Angesichts einer Zentralitäts-Kennziffer von 121 für Stuttgart (Durchschnitt der Region bei 93,1) äußert man in einigen Gemeinden inzwischen lautstark Kritik an der Sogwirkung, die die Stadt Stuttgart auf die Region ausübt. Laut dem Planungsdirektor der Region Stuttgart Kiwitt reicht diese Sogwirkung, anders als Frau Poul, Centermanagerin vom Milaneo behauptet, sogar über die Region hinaus, bis in das Rhein-Main-Gebiet und nach München (StN). Weiterlesen