Schlagwort-Archive: Spass

Ein bisschen Spaß muss sein…


Weil es schon genug Schreckensmeldungen in diesen Tagen gegeben hat hier ein paar Karikaturen und Spassbilder zum Ablenken. Für die Ansicht des Originals auf das Bild klicken.

21

Karikatur: BengenS21-Kostenquelle_-_Mohr

Karikatur: Mohr

Hamburger_Abendblatt_6.2.2013

Veröffentlicht im Hamburger Abendblatt am 6.2.2013. Karikatur von Tomicek

DER_WETTSTREIT...

Veröffentlicht in der Stuttgarter Zeitung vom 14.01.2013. Karikatur von Mohr.

Wir weisen darauf hin, dass wir – auch nach intensiver Recherche – keine anderen Quellen der Bilder kennen. Falls Sie die Originalquelle kennen, teilen Sie uns dies bitte mit.

Zieh den Stöpsel!


 

Zieh den Stöpsel!

jt6hh

Da der Preis für dieses Ding ziemlich hoch ist und der Verdacht nahe liegt, dass hier mit dem Widerstandslogo Kasse gemacht werden soll, wurde der Preis und das Logo des Marktes wegretuschiert. Wir von der BI Neckartor wollen keine Werbung machen. Das Ding ist aber echt! Das gibt es wirklich!

Bild

S21 muss beendet werden!


S21-beendet_2013

Kein „Vielleicht“ mehr!


Über die Sinnhaftigkeit des Spruchs kann man ja diskutieren, vorallem, da er von einer Tabakfirma kommt. Vielleicht 😉 benutzt der eine oder andere diesen Spruch ja als Anlaß endlich aufzuhören.

Foto-0119Was der junge Herr da im Auto macht, ist allerdings keinen Zweifel wert  sondern grundweg abzulehnen. Deshalb hier eine kleine Abwandlung des Bildes:

3470810696_a23e921c47_o

Die Fotografie (ohne Text) zeigt die Tram in Göteborg und stammt von Andy Nash. Das Bild unterliegt der CC BY-SA 2.0-Lizenz, Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 US-amerikanisch und darf somit verändert werden.

Fabian Mayer und die Müllabfuhr


Fabian Mayer von der CDU glaubt, den Schuldigen für die vielen Staus gefunden zu haben, die Müllabfuhr.

Ist eine interessante These, Herr Mayer. Aber das können wir nicht bestätigen. Gerüchten zu Folge ist ein dubioses Phänomen schuld an den Staus welches von Wissenschaftlern Mensch getauft wurde. Ähnlich wie bei dem berühmten Computerspiel „Lemminge“ aus den 90ern des letzten Jahrhundert scheinen auch die Menschen wie auf ein Kommando alle zur gleichen Zeit in die gleiche Richtung zu wollen. Dabei benutzen sie Untersätze, die auf geraden Strecken wie an einer Kette aufgereiht fahren. Obwohl diese Untersätze Platz für mindestens 4 Personen bieten werden sie meist nur von einer Person benutzt. Ab einer bestimmten Anzahl fahrender Untersätze wird die Masse kritisch bzw. labil. Es bedarf nur eines kleines Störfaktors – meistens kommt dieser Störfaktor aus der Masse selbst – und schon herrscht Stillstand.

Danke an Carl vs. Karl für den Hinweis

Turner und Wilhelm: Schaffe Schaffe, Tunnel baue!


Eine weitere Karikatur von Klaus

Ich hasse Autos